Die entspanntesten Städte Deutschlands

Schlossplatz in Stuttgart

Man glaubt es vielleicht nicht, aber die entspannteste Stadt der Welt soll Stuttgart sein. Ein junger Berliner Start-up hat sich die Mühe gemacht und diverse Städte weltweit unter die Lupe genommen und sie auf verschiedene Kriterien hin abgeklopft. Als Stressfaktoren werden solche Dinge genannt wie eine hohe Arbeitslosigkeit, eine hohe Umweltbelastung, ein beträchtliches pro Kopf Schuldenaufkommen. Dass nun ausgerechnet die Schwabenmetropole so gut abgeschnitten hat, hat ein wenig zu Neid bei den anderen Städten geführt, aber Ehre, wem Ehre gebührt, und in Sachen Grün, ruhiger Gangart und genereller Freundlichkeit ist Stuttgart vielleicht wirklich unschlagbar.

Brücke in FreiburgAber auch andere Städte in Deutschland schneiden bei dieser Untersuchung gut ab, was sicher auch damit zu tun hat, dass auch solche Moloche wie Shanghai oder Dubai mit auf der Liste standen. Gegen diese arg künstlichen Städte ohne ein echtes Herz mutet vermutlich fast jede Stadt gut und gemütlich an. Deutschland hat allgemein eben doch noch einen gewissen Altbaubestand, damit auch, wenn man so will, mehr Geschichte und „Gemütlichkeit“ als manche Stadt in den USA oder Australien. So kommen also noch einige weitere deutsche Städte als „entspannt“ in Betracht. Hannover mag für Satiriker ein wenig abwegig sein (So titelte die Titanic einmal: Gibt es Hannover wirklich?), aber man soll die ruhige Art der Niedersachsen nicht unterschätzen. Hannover hat alles, aber sozusagen im Kleinen und Feinen. Hier ist nichts übertrieben oder bemüht hip, man lebt einfach ruhig und relativ sicher in der Metropole an der Leine.

Nicht von schlechten Eltern ist ganz sicher auch Freiburg, das nicht nur viele Radwege sein Eigen nennt, sondern auch ein hohes Maß an Sonnenstunden, die es einfach entspannt machen, sich in der Studenten – und Ökostadt ganzjährig pudelwohl zu fühlen. Auch hier ist die Arbeitslosigkeit vergleichsweise gering, und dass man schnell im Umland ist, ist bei der Größe der Stadt auch ein Argument.

Hafen in RostockEine Art Geheimtipp könnte Rostock sein und das nicht nur, um auch eine Stadt im ehemaligen Osten zu nennen. Rostock hat sich auch aufgrund der vielen Touristen zu einer relativ reichen Stadt gemausert, und die Tatsache, dass man mal eben ans Meer gelangt, trägt auch zur Freude der Rostocker und Warnemünder an ihrer Heimat bei. Die Statistik der entspanntesten Städte könnte noch um einige weitere bereichert werden. Ein bisschen ist es natürlich auch der persönliche Geschmack, der dazu führt, Bonn oder Goslar den Vorzug geben oder lieber eine Nummer größer zu wählen und von München zu schwärmen. Goold old Germany hat es eben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.